Resümee 2019 / Ausblick 2020

Nach einem recht guten Start im Januar wurde es ab März was das Radfahren anging deutlich ruhiger. Auch in der schönen Jahreszeit habe ich nur sehr selten bike aus dem Keller geräumt. Es gab einfach zu viele andere, auch wichtige, Termine die mich von der Reparatur eines Platten und damit auch von einer spontanen Runde zwischendurch abgehalten haben. Mein Plan beim diesjährigen P-Weg Marathon an den Start zu gehen scheiterten schon bei der Anmeldung, da waren die Anderen wohl schneller.

Mein XTR-Pedalproblem habe ich behoben, ich nutze nun seit dem Frühjahr das LOOK X-TRACK RACE CARBON Pedal, mit dem ich mehr als zufrieden bin.

Der Mantel und die Ventile der Schlachloskombi wurden getauscht und das bike von der angetrockneten Dichtmilch befreit, was für eine Quälerei das Zeug ist echt übel. Ein wenig Öl hier ein wenig Fett dort. Nun fehlt dem bike für die kommende Season 2020 nur noch geeignete Schutzbleche und mir die nötige Motivation. Aber die kommt sicher von alleine.

Abschließend möchte ich an dieser Stelle Euch und Euren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in ein gutes, gesundes, erfolgreiches und zufriedenes Jahr 2020 wünschen.

Glückauf
Thorsten

Auftakt 2019 erfolgreich

Erfolgreicher Season Start 2019, am Vergangen Sonntag war die Abschluss Veranstaltung der WWBT in Iserlohn. An 8 von 9 CTF konnte ich in diesem Jahr teilnehmen und war damit schon gute 475 km bei Kälte, Wind, Eis, und oft Regen unterwegs. Steigungen haben Ihren Schrecken verloren und Dank der Optimierten Bremse machen die Abfahrten noch mehr Spaß als 2018 z.B. die Abfahrt vor K3 in Neuenrade hat mein GPS den Wert von 72,9 km/h abgespeichert, ok die Abfahrten im Gelände machen mehr Spaß auch wenn es etwas langsamer geht.

Verschleiß bzw. defekte bleiben natürlich nicht aus. Die gute Dura Ace Kette war nach 2.500 km fällig und kurz drauf die Hinteren Bremsbeläge nun teste ich welche aus China. Leidiges Dauerthema meine XTR Pedale (PD-M9000). Die Dichtungen zwischen der Achse und dem Pedalkörper lösen sich und so kann ungehindert Sand Wasser usw. eindringen. Alle meine Versuche eine Lösung für das Problem zu finden scheiterten. Die Dichtungen gibt es nur in Verbindung mit einer neuen Achse, aber diese kostet nicht viel weniger als neue Pedale. Auch die Ersatzbeschaffung PD-M9100 die aktuelle XTR hatte bei der ersten Tour das gleiche Problem. Nun Probiere ich mein Glück mit der XPEDO CXR diese dreifach gelagerten Pedale machen einen sehr guten Eindruck und warten wie auch ich auf Ihren ersten Probeeinsatz.

Nach der schönen CTR Serie möchte ich noch an weiteren CTF teilnehmen, vielleicht schon am Sonntag in Dinslaken.